zum Inhalt...



Ummantelungsanlage

UP

Die BERNER Ummantelungsanlage besteht aus folgenden Hauptkomponenten:
  
Kpl UP1
Die BERNER Produktionsanlagen für Schweisselektroden repräsentieren den weltweit führenden Entwicklungsstand. Mit ihnen kann der Anwender eine optimale Qualität seiner Produkte erzielen.

Die gemeinsam mit unseren Kunden in den vergangenen Jahrzehnten betriebene Weiterentwicklung unserer Maschinen, bei sinnvoller Integration modernster Technik, ist der Garant für das anerkannt hohe BERNER-Niveau bei Technologie, Fertigungsqualität und Service.

Vorteile einer BERNER-Anlage

alt Wesentliche Bestandteile und Vorzüge einer BERNER-Anlage:

  • Horizontale Bauweise der Ummantelungspresse mit zwei Massezylindern, dadurch sehr kurze Wechselzeiten der Massezylinder.
  • Die Drahtzuführung unter 45° zur Ummantelungsmasse garantiert einen optimalen Fließwinkel und dadurch ein gleichmäßiges Fließen der Ummantelungsmasse im Presskopf.
  • Dank hoher spezifischer Drücke in den Massezylindern können auch schwierige Massematerialien verarbeitet werden.
  • Neue, besonders verschleißfeste Materialien erreichen Standzeiten für den Presskopf und die Massezylinder, die um ein Mehrfaches über den bisher möglichen liegen.
  • Einfache, manuelle Justierung der Konzentrizität.
  • Leichte und sekundenschnelle Einstellung aller Produktionsparameter der kompletten Anlage am zentralen Steuerpult.
  • Speicherung mit Memory-Funktion für alle Produktionsparameter (Drahtgeschwindigkeit, Auspressvolumen Ummantelungsmasse und die Geschwindigkeiten der Stellantriebe von Zwischen- und Bearbeitungsband), um bei Produktionswiederholungen die Einstellparameter wieder aufrufen zu können.
  • Mit der BERNER-Zylinderfüllpresse FP wird die Ummantelungsmasse direkt im Massezylinder komprimiert. Die Herstellung von Massebriketts und das manuelle Beschicken der Massezylinder entfällt. Insbesondere werden die üblichen Lufteinschlüsse zwischen Massebrikett und Innenwandung des Massezylinders vermieden. Es wird ein fast 100%-iger Füllgrad des Massezylinders erreicht.