zum Inhalt...



Chronik

Die folgenden Daten zeigen die Entwicklung der Maschinenfabrik BERNER von der Gründung bis heute.
  • 1964 Firmengründung durch Familie Berner in angemieteter Halle im Ortskern von Bischofsheim
  • 1974 Neubau der ersten Fabrikationshallen und Verwaltungsgebäude am jetzigen Standort an der B 279
  • 1978 Übernahme Hanauer Pumpen und Getriebebau
  • 1979 Erweiterungsbau von Ausbildungswerkstatt und Lackieranlage. Erste Radsatzpresse für Belgien
  • 1980 Werkzeug-Aufnahmesysteme zur Sintermetallherstellung
  • 1981 Erste Überholung von mechanischen Reifenpressen
  • 1981 Erste Elektrodenanlage wurde auf der Messe in Leningrad, Russland präsentiert und geliefert
  • 1981 Erweiterung Verwaltungsgebäude
  • 1983 Erste Schienenrichtanlage an Bundesbahn Nürnberg geliefert
  • 1985 Erste Reifenheizpresse für die Reifenrunderneuerung an Gummi-Mayer Landau geliefert
  • 1985 Erweiterungsbau Montagehalle
  • 1987 Übernahme in die INDUS AG
  • 1991 Fertigung von Systemen / Baugruppen zu Beschichtungsanlagen
  • 1992 Herstellung von Transport- / Materialflusssystemen für Vliesstoffe
  • 1994 Konstruktion und Fertigung von Formensystemen zur Verarbeitung von Recycling-Kunststoffen
  • 1996 Weltgrößte Presse zum Richten von Profilen nach China ausgeliefert
  • 1998 800 m Rollgang für ein neues Schienenschweißwerk in die Niederlande geliefert
  • 1999 Erste Richtpresse für Schienen mit automatischer Messvorrichtung nach China ausgeliefert
  • 1999 Fertigung, Montage, Inbetriebnahme von Maschinen zur Holzbearbeitung (Messermaschine)
  • 2000 Prototyp zum automatischen Richten von schlanken Teilen im Werk Bischofsheim vorgestellt
  • 2003 Schweißen von über 1000 Aluminiumanoden mit anschließender Schweiß- und Verfahrensprüfung
  • 2004 Inbetriebnahme semiautomatische Richtanlage für Schienen nach Indien
  • 2010 Übernahme durch Evelyn Tröster
  • 2011 Zertifizierung des Anfang der 90-ziger Jahre eingeführten Qualitätsmanagements nach  DIN EN ISO 9001 durch den TÜV